Manchmal geschehen noch Wunder / oder aber auch nicht.

#1 von T4[666] , 14.03.2012 11:06

35. Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Bau, Ordnung und Verkehr der Gemeinde Trassenheide 09.03.2012

Diese Sitzung war geprägt vom allgemeinen beisammensitzen der Ausschussmitglieder. Die Tagesordnungspunkte (TOP) wurden abgespult, so wie immer.
Die Fragen der Einwohner hingenommen und dürftig beantwortet. Bis dann der TOP Ö 5 an der Reihe war.

Ö 5 Anfrage auf Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Ostseebad Trassenheide

Keiner, nicht einmal die Ausschussmitglieder wusste worum es hierbei geht. Seltsam, seltsam? Obwohl die Ausschussmitglieder nach kommunalem Recht mindestens 7 Tage vor der Sitzung die Unterlagen über diesen TOP haben müssten, war dies anscheinend nicht der Fall. Da halfen auch die Erklärungsversuche des Ausschussvorsitzenden nichts.
Wir fragen uns, wie sollen Beschlüsse gefasst werden, wenn die Ausschussmitglieder keine Informationen hierüber besitzen?

An dieser Stelle nun ein großes Lob an Frau Meyer und Herrn Lüder.
Sie taten das einzig richtige und forderten die Vertagung dieses TOP.
Begründung:
Ohne Infos, keine Entscheidung!!
Wir sagen

Einen Vorschlag möchten wir doch noch machen.
Wie währe es wenn die Betroffenen dieser Änderung des Flächennutzungsplanes eine Einladung zu der Ausschusssitzung bekommen würden?
Noch offene Fragen könnten somit sofort gestellt und beantwortet werden.

Gruß die Possen


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


   

Nebeneinkommen des Bürgermeisters, wir fragen nach und was passiert?
Mobbing ?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen