Korruption in Trassenheide

#1 von Mister T , 09.01.2014 15:12

Also ich kann im Fall des Telekom-Mastens keinen Korruption feststellen. Außer wenn nachgewiesen wird, dass der Bürgermeister dem Herrn Pelikan aus welchen Gründen auch immer, für eine gewisse Gegenleistung, Vorteilsnahme o.ä. den Auftrag zugeschoben hat. Ansonsten muss man mit dem Ausdruck " Korruption" sehr vorsichtig sein.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Korruption in Trassenheide

#2 von Kurdirektor , 09.01.2014 15:41

Und warum kommt der Mast auf privates Gelände und nicht auf Gemeindegelände? Immerhin profitiert ein Ratsmitglied davon.
Warum verhandelt der Bürgermeister dort mit? Hinter dem Rücken der Gemeinde, gegen die Interessen des Ortes!
Warum bestreitet er zunächst sein Mitwirkung? Soll da alles rund laufen?


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Korruption in Trassenheide

#3 von Mister T , 10.01.2014 06:35

da bin ich ganz bei Dir. Aber hier ist Korruption der falsche Begriff. Der Bürgermeister wäre erst korrupt, wenn er für sich selbst einen Vorteil daraus ziehen würde. Da kann ich diesbezüglich aber nichts erkennen. Das richtige Wort wäre: Hasardeur......oder einfach....Vollidiot


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Korruption in Trassenheide

#4 von T4[666] , 10.01.2014 18:38

Unser Vorwurf der Korruption liegt in dem Bereich, das wir dem BM vorwerfen einen berufenen Bürger vorteile zu erschaffen, um dann im Falle einer Entscheidung innerhalb der Gemeindevertretung diese Stimme für sich zu haben. Dies kann in so weit gehen, das der BM sich höhere Bezüge zusprechen möchte und ihm eine wichtige Stimme fehlen könnte.
Natürlich sind dies Spekuluationen, doch wer weis, wer weis.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Korruption in Trassenheide

#5 von Kurdirektor , 10.01.2014 22:22


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Korruption in Trassenheide

#6 von Mister T , 13.01.2014 08:50

Im vorliegenden Fall geht es mehr in Richtung Amtsausnutzung, Komplizenmauschelei und Kungelei.

Bauausschuss November 2011...

Der Bürger XYZ aus der Feriensiedlung möchte ein Energiesparhaus bauen. Da werden die Wände etwas dicker, der Innenraum also kleiner. Er fragt höflich an, ob er die laut B-Plan festgelegten Quadratmeter nach außen, um sage uns schreibe 3 qm überschreiten darf. Er mag es innen nicht so eng.

Antrag abgelehnt. Das ist im Grunde auch nicht zu beanstanden. Baurecht ist Baurecht.

Bauausschuss Dezember 2011

1. Bürgerin Zpp will im Gewerbegebiet eine Lagerhalle bauen. Auch im Gewerbepark gibt es einen B-Plan. Dieser schreibt u.a die Dachgestaltung der Bauten vor. Bürgerin Zpp will aber ein anderes Dach, als tatsächlich zulässig ist.. Sie stellt ihren Antrag.

2. Bürger ETC will sein Hotelestaurant vergrößern. Baurechtlich ist das nicht mehr möglich.

Beide Anträge werden genehmigt. Na geneigter Leser, was werden wohl die Gründe für die abweichenden Genehmigungen sein? Ihr ahnt es längst und habt wie immer Recht. Herr XYZ ist im Gegensatz zu Frau Zpp und Herrn ETC kein Gemeindevertreter. Pech gehabt. Wenn er sein Haus immer noch umbauen will, muss er dann bei der nächsten Wahl kandidieren. Dann klappt das auch.

Die Possen wissen es längst: Unser Ort ist in den besten Händen.


Also...wenn sich das wirklich so zugetragen hat, frag ich mich langsam, warum hier niemand auf die Barrikaden geht. So etwas kann und darf sich der Bürger nicht gefallen lassen. Hat denn niemand nachgefragt, warum ausgerechnet diesen beiden Bürgern die Genehmigung erteilt wurde und dem einen Bürger nicht? Da darf man nicht locker lassen


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


   

Parkplatzsituation am Strand für Bürger mit Handycap
LED Straßenbeleuchtung für Trassenheide

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen