Fortschritt in die Vergangenheit

#1 von T4[666] , 01.08.2013 09:43

Eine Insel, eine Kurkarte?
Hatten wir das nicht schon einmal?
Ja, hatten wir! Und das nicht einmal vor all zu langer Zeit.
Da war auf den Kurkarten vermerkt, das diese für die ganze Insel gültig ist. Warum dies abgeschafft wurde, ist heute nicht mehr nachvollziehbar.
Jetzt, oder sagen wir mal, nach dem Gerichtsurteil aus dem Jahre 2009, soll der gemeine Bürger, also Urlauber und auch Einheimische, in jedem Ort eine Kurkarte kaufen müssen. Und es kommt noch dicker. Selbst Orte wie Bossin oder Welzin, also das gesamte Hinterland dieser Insel, die keinerlei kulturelle Veranstaltungen ihren wenigen Urlaubern bieten können, sollen Kurtaxe kassieren. Ich frage mich, wofür?
Um Kurtaxe kassieren zu können, muss ein Ort bestimmte Voraussetzungen erfüllen.



Die meisten Orte im Hinterland dieser Insel, kommen nicht einmal annähernd an diese Voraussetzungen heran. Das versucht man nun mit einem einfachen Trick zu umgehen. Kurzerhand wird die gesamte Insel zum Erholungsgebiet erklärt und schon legitimiert man selbst das kleinste Kaff, eine Kurtaxe kassieren zu müssen.
Das man hiermit dem Urlauber, der gerade wegen dieser Sparmöglichkeit dort hinfährt, keinen Gefallen tut, kann sich jeder an 10 Fingern abzählen. Dieser wird sich sagen, wenn ich in so einem Kaff Kurtaxe bezahlen soll, kann ich doch gleich in die Orte fahren die direkt am Wasser liegen. So erspare ich mir die Fahrerei und das Stehen im Stau.



Aus dem Artikel in der OZ von heute, kann man unterschwellig herauslesen, dass die Kurtaxe in einen großen Topf gesammelt werden soll und jeder Ort daraus bedient wird. Dies bedeutet, das der Ort der die meisten Attraktionen bietet dann das meiste Geld aus der Kurtaxkasse beziehen wird. Somit werden die kleinen Negernester die nun auch kassieren sollen, aus diesem Topf nichts abbekommen.
Diese Kurtaxeinnahmen müssen natürlich von irgendjemandem verwaltet werden. Man erschafft sich einen weiteren Wasserkopf, der die Kurtaxeinnahmen schmälert. Mauschelleine sind da vorprogrammiert.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Fortschritt in die Vergangenheit

#2 von Mister T , 01.08.2013 10:57

ja, so ist das. Die Behörden sind mega einfallsreich, wenn es darum geht, den Bürger auszusaugen.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


   

Wir wollen sowas nicht ( Animation am Strand )
Usedom dreht sich im Kreis

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen