Müllhaufen

#1 von T4[666] , 25.05.2013 21:39

Meyer Hinterlassenschaften zur Verschönerung der Gemeinde Trassenheide.
Ortseingang aus Richtung Mölschow.
Eine sehr schön gelungene Gestalltung zweier miteinande harmonierender Anhänger.

[img][/img]

Und hier das Hüttenkombinat.

[img][/img] [img][/img]

In der Gemeinde wird gemunkelt, dass diese beiden Hütten mit einem Tunnel verbunden sein sollen.
Doch angesichts dessen, dass die Eine auf der Wiese aus Richtung Mölschow kommend steht und die Andere im Gewerbedebiet und wenn man dann noch die Grundwasserstände in den letzten Jahren verfolgt, ist dies Theorie eher zu verwerfen.

Ein weiteres Bild zeigt uns das völlig zerkarrte Gelände neben dem Grundstück der Firma Meyer im Gewerbegebiet.

[img][/img]

Auch hier muss man sagen, eine sehr gut gelungene Kombination aus Eigennutz und Wegsicht der betreffenden Beteiligten.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Müllhaufen

#2 von Mister T , 27.05.2013 06:15

braucht man für umbauten Raum nicht eine Genehmigung? Und.....läuft bei den Anhängern auch nichts ins Grundwasser aus ( Hydrauliköl )? Und....wenn irgendwelche Hütten, oder sonstige Bauten und bedenkliche Ablagerungen nicht ins Gesamtbild der Gemeinde passen, ist die Gemeinde sehr wohl berechtigt, den Besitzer bezüglich des Unrates abzumahnen und bei Ignoranten im schlimmsten Fall auf Kosten des Besitzers entfernen zu lassen.
Die Gesetze dafür sind da....man braucht sie nur anzuwenden.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013

zuletzt bearbeitet 27.05.2013 | Top

RE: Müllhaufen

#3 von Mister T , 27.05.2013 06:59

Und....genauso ist es bei Flurschäden die Jemand durch land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge und Gerätschaften verursacht. Das ist verboten. Und...handelt es sich bei den Grundstücken, auf denen die Anhänger stehen, um Meyers Eigentum, oder gehört das etwa der Gemeinde? In diesem Fall ist das eine Ordnungswidrigkeit, unangemeldete Fahrzeuge auf öffentlichen Plätzen abzustellen und berechtigt zum kostenpflichtigen Abschleppen.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013

zuletzt bearbeitet 27.05.2013 | Top

RE: Müllhaufen

#4 von T4[666] , 27.05.2013 09:27

Nach meinen Informationen ist das Gelände auf dem die beiden Anhänger und die eine Hütte stehen von der Firma Meyer gepachtet worden. Hier sollte eigentlich, so wie du sagst, die Gemeinde so wie auch der Verpächter darauf achten, dass dort nicht solche Unordnung herrscht.

Das zerkarrte Grundstück auf dem die zweite Hütte zu finden ist, gehört der Gemeinde.
Hier würde ich als Gemeindevertreter erstens darauf achten, dass dort kein Müll abgelagert wird und dass zweitens, die Benutzung des Grundstückes gebührenpflichtig ist.
Somit währe eine kräftige Nachzahlung der Firma Meyer an die Gemeinde rechtens.

Das den Gemeindevertretern bewusst war, das Firma Meyer auf dem Grundstück der Gemeinde Müll ablagert und auch das es ständig befahren wird, wurde mir heute Morgen bewiesen. In meinem Briefkasten fand ich eine CD auf der nur ein ganz kurzer Gesprächsfetzen zu hören ist.
Zu hören ist die Stimme von Herrn Schwarze. Mit wem er sich dort unterhält und wann so wie, wo das war, kann ich leider nicht sagen, denn zu dieser CD gab es keinerlei Beschreibung.
Aber hört euch das selbst einmal an:


Holzauge sei wachsam

Dateianlage:
Bürgermeister Schwarze zum Thema Meyer im Gewerbegebiet.mp3
T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011

zuletzt bearbeitet 27.05.2013 | Top

RE: Müllhaufen

#5 von Mister T , 27.05.2013 09:35

na ja...das ist doch eindeutig. " Das ist doch Außenbereich, da haben Sie nichts zu suchen"! Wer ist den hier eigentlich der Bürgermeister? Meyer, oder Schwarze? Denen muss man endlich auf die Finger hauen. So geht das nicht. Wenn nötig, mit einer Klage.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Müllhaufen

#6 von Kurdirektor , 27.05.2013 10:17

Das ist ja ein Ding. Äußerst interessant dem Bürgermeister zu lauschen!
Am Freitag wies ich das Gericht genau auf solche Äußerungen hin.
Der im Saal anwesende Bürgermeister bestritt vehemend, sich derartig über
die Meyer geäußert zu haben.

Wie lasen wir dereinst in seinem Wahlversprechen:

"Aufrichtigkeit und Sachverstand..."

Hier präsentiert er sich weder aufrichtig noch sachverständig.

Also, klug ist das nicht!


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Müllhaufen

#7 von Mister T , 27.05.2013 10:20

da hat er sich damals in seinen Wahlflyern bestimmt verschrieben....der Arme


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Müllhaufen

#8 von Kurdirektor , 29.05.2013 08:31



Sehr erwähnenswert ist auch das abgelegte Wellexponat, mit der die Gartenkünstler auf sich aufmerksam machen wollen.
Ensorgt kein Asbest auf grünenden Wiesen, schreit und das Ausstellungstück zu.



Die Darstellung einer gelungenen Symbiose aus Schrott und Asbest. Ein eindeutiger Hinweis des Künstler, der damit
mehr für den Umweltschutz tun will.


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Müllhaufen

#9 von T4[666] , 29.05.2013 08:33

Wahlflyer hin, Wahlflyer her, vor der Wahl, ist nicht nach der Wahl.
Konrad Adenauer hat dies mal auf den Punkt gebracht.
„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“

Also was verlangt ihr von einem Herrn Schwarze?

Das ist die Politik von Heute. Leeres Gefasel, kein Inhalt, keine Substanz.

Mister T fragt völlig zu Recht, wer denn eigentlich der Bürgermeister ist?
Im Grunde genommen ist ein Bürgermeister nur eine Marionette. Denn er hat das zu vertreten, was die Gemeindevertretung beschließt.
Somit hat nicht nur der Bürgermeister Schuld an den Auswüchsen der Firma Meyer, nein die gesamte Gemeindevertretung sollte sich diesen Schuh anziehen.

Und noch etwas wurde entdekt:



Wir sehen den Anhäger auf der Wiese am Ortseingang aus Richtung Mölschow kommend und daneben eine kleinen unscheinbaren Haufen.
Näher betrachtet



erweist sich dieser als Asbesthaufen.
Vielleicht sind das die Reste aus dem Gewerbegebiet die nach unseren Hinweisen dort vor einiger Zeit weggeräumt wurden.
So langsam muss man feststellen, dass die Meyers Trassenheide zumöhlen.

Auch wenn ihnen gesagt wird und das sogar vom Bürgermeister, das sie das nicht dürfen, man setzt sich darüber hinweg

Zu hoffen ist, dass Tochter oder Sohn dieser Familie nicht in die gleichen Fußstapfen treten und eine vernünftigen Konsens zwischen Gemeinde und Geschäft finden. Zu gönnen ist es ihnen.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011

zuletzt bearbeitet 29.05.2013 | Top

RE: Müllhaufen

#10 von Mister T , 29.05.2013 14:24

Wenn das sicher Asbest ist, müsst ihr das anzeigen


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


   

Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???
Grundhochwasser, woher kommt es, warum ist es da. Teil 2

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen