Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#1 von T4[666] , 20.07.2012 12:20

OZ vom 18.07.2012
Kreisel in Trassenheide freigegeben

Trassenheide
Viel Lärm gab es um den neuen Kreisverkehr in der Trassenheider Strandstraße — noch bevor dieser überhaupt seiner Bestimmung übergeben wurde (die OZ berichtete).

Lärm? Kann man so nicht sagen. Angst und Schrecken trifft es eher. Nichts ahnend, also ohne irgendwelche Informationen vorher zu bekommen, wurden die Baumaßnahmen in Angriff genommen. Gäste schreckten morgens um 7.00 Uhr aus den Betten, Staub durchzog die Wohnungen auf den Terrassen war das entspannen nicht mehr möglich.

Seit gestern nun haben hier Autos und Fahrräder freie Fahrt. ,, Die Gemüter sind teilweise emotional hochgekocht", sagte Bauamtschef Reinhard Garske bei der Bauabnahme.

Emotional hochgekocht?
Verluste im 5 stelligen Bereich sind die Folgen dieser Aktion. Da kommen schon einmal Existenzängste hoch. Die Banken fragen nicht warum der Kredit nicht bezahlt wurde, sie nehmen ein das Haus weg und fertig ist.


Natürlich ist es ungünstig, mitten in der Saison solche Maßnahmen in Angriff zu nehmen, und natürlich sind die Leute eingeschränkt. Aber wir reden seit mehr als zehn Jahren über den Radweg — jetzt konnten wir kurzfristig über Fordermittel verfügen. “

Was bringt es den Menschen wenn über 10 Jahre darüber gesprochen wurde und im entscheidenden Moment die Gemeindevertretung und das Amt versagen.
Doch warum kommt mir die ganze Sache so bekannt vor? War da nicht im vergangenen Jahr irgendetwas mit der Hauptstrasse? Gab es da nicht dieselben Ausrede. Plötzlich Fördermittel Hilfe was machen wir denn jetzt?


Allein die Realisierung dieses Bauabschnittes hätte 158 000 Euro gekostet - 70 Prozent davon hat das Land übernommen. Mit der Erweiterung der Strandstraße, die ab 15. August in Angriff genommen werden soll, werden Fußgänger, Radfahrer und Pkw voneinander
getrennt. Gesamtkosten für das Projekt: etwa 615 000 Euro.

Gegen diese Idee, dort einen Kreisverkehr zu bauen, kann man überhaupt nichts sagen. Die Lösung im Zusammenhang mit dem Fahrradweg und den Fußgängen ist schon OK.

,,Wir haben jetzt einmal den Schmerz — und dann ist es mit dem Arger hoffentlich vorbei", meinte Garske.

Wer hat den Schmerz? Herr Garske?
Den Schmerz haben die Anlieger dieses Kreisels und ob der Ärger dann vorbei ist? Ich möchte es bezweifeln.


Im Übrigen sei man dabei, die Wogen mit, den betroffenen Anliegern zu glätten und einen Vergleich zu erzielen.

Fakt ist. Der Sanddorn wird auf seinen Verlusten sitzen bleiben. Ich denke nicht, dass die Gemeinde dort irgendwelche Entschädigungen zahlen wird.

Anders verhält sich das mit „Theodor Fontane“.
Da stehen erst einmal schon zwischen 25.000 und 50.000€ an Bußgeld fest.
Laut gerichtlichen Beschluss durfte dort nicht gebaut werden und es wurde ein Baustopp verhängt. Die Gemeinde hat sich an diesen Baustopp nicht gehalten und muss somit Bußgeld zahlen.
Ich persönlich währe dafür, dass dieses Bußgeld von den Gehältern der Mitarbeiter der Bauaufsichtsbehörde und als gemeinnützige Arbeit von den Gemeindevertretern ausgeglichen werden sollte.
Das währe doch mal eine Maßnahme!


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#2 von T4[666] , 17.08.2012 11:39

Eigenbetrieb Kurverwaltung
Ostseebad Trassenheide
Tel. 038371 • 20928

Information zur Baumaßnahme in der Strandstraße, Ostseebad Trassenheide
Sehr geehrte Vermieter, Gewerbetreibende, Leiter von Beherbergungseinrichtungen, V
Anlieger und Einwohner von Trassenheide,
im Auftrag des 1. stellvertretenden Bürgermeisters Herrn Horst Freese mochte ich Ihnen
aktuelle Informationen zur o.g. Baumaßnahme geben.
Trotz der Bemühungen der Gemeinde die Baumaßnahmen außerhalb der Saison
durchzuführen, musste die Maßnahme aufgrund der Bindung an Fordermittel vorzeitig
begonnen werden.

Die Frage die sich mir hier immer wieder stellt:
Wie schaffen die anderen Orte auf dieser Insel, dass sie außerhalb der Saison ihre Baumaßnahmen durchziehen?
Anscheinend sind die „Bemühungen“ der Trassenheider Gemeindevertreter nicht ausreichend.

Die Durchführung des 1. Teilabschnittes hat gezeigt, dass mit ein wenig Verständnis von
allen Seiten die Baumaßnahme schnell und unkompliziert umgesetzt werden kann.

Wie gesagt, der Sanddorn und Theodor Fontanne, haben und hatten kein Verständnis für die bisherige herangehensweise an dieses Projekt. Selbst die Urlauber die sich zum Zeitpunkt des ersten Bauabschnittes in Trassenheide aufhielten, fassten sich vor Entsetzen an den Kopf. Also von Verständnis keine Spur.

Ich hoffe dieses Verständnis auch für den nächsten Bauabschnitt des Ausbaues A
Strandstraße einschließlich Neubau eines straßenbegleitenden Radweges
Baumaßnahme ll, 3. BA Strandstraße bei allen Anwohnern, Gewerbetreibenden,
Feriengasten und Einwohnern zu finden.

Finden werden die Gemeindevertreter dieses „Verständnis“ nicht. Nach wie vor ist eine derartige Baumaßnahme in der Hauptsaison nicht akzeptabel. Sie schädigt das Ansehen des gesamten Ortes und hinterlässt bleibende Spuren in den Köpfen der Urlauber.
Der finanzielle Schaden den dieser Ort und alle Vermieter so wie Gewerbetreibenden zu verbuchen haben, lässt sich leider nicht ermitteln.

Der 3. BA soll voraussichtlich am 20.08.2012 im Bereich Haus des Gastes bis Grundstück
Metallbau Trassenheide Bahnübergang Trassenmoor begonnen werden.
Erste Maßnahme wird sein, die in diesem Bereich zur Fällung ausgeschriebenen Baume
zu beseitigen.
Dann werden die im Straßenbereich vorhandenen Umfahrungen zurückgebaut.
Der Fußganger- und Autoverkehr wird auf der vorhandenen Straße abgewickelt, unter
Zuhilfenahme einer Baustellenampel. Parallel werden die neue Straße und der Radweg
errichtet.
Berücksichtigen Sie bitte, dass Sie Ihre Lieferanten und Gäste über den geplanten Ablauf
informieren. Über erforderliche Änderungen bzw. Konkretisierungen im Bauablauf werde
ich Sie rechtzeitig in Kenntnis setzen.

Wenigstens hat man es diesmal geschafft, die Einwohner und Anwohner rechtzeitig zu Informieren.

Ich bitte Sie, um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung, letztendlich dient die geplante
Baumaßnahme der Qualitätsverbesserung unseres Ostseebades.

Trassenheide, den 14.08.2012 i.
bestätigt 1. Stellvertretender BM
Horst Freese


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#3 von T4[666] , 15.06.2013 08:33





Ja ja, wie immer, das Wetter ist Schuld.
Leider kann das Wetter sich gegen solche Behauptungen nicht wehren.
Obwohl! Es könnte schon, macht es aber nicht.
Gott sei Dank kann dort noch keiner dranne drehen, sonst müssten wir dafür auch noch Gebühren bezahlen.
So eine Art "Schönwettertaxe" für Urlauber und Einheimische.

Aber zum Tema zurück.
Bauen in der Hauptsaison, schein so eine Art Steckenpferd das Bürgermeisters zu sein.
Er selbst ist ja nicht Abhängig von der Vermieterei. Ihn kann das ja nicht interessieren.
Auch wenn eine Baustellen die ganze Saison vermießt, ihm geht es am Allerwetesten vorbei.

"Ich habe der Gemeinde noch sooooooviel zurück zu geben"

Na toll!
Ich hoffe nur das er nicht noch mehr Baustellen für seine letzten Tage als Bürgermeister in Petto hat.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#4 von Kurdirektor , 16.06.2013 07:56

Buddelflinks Phantombaustelle eine Zeitungsente?


„Im Sommer bauen wir nicht, die Saison ist uns heilig.“ So können wir es oben lesen.
Hier im Ort, wo im Sommer nicht gebaut wird, soll es eine Baustelle geben? Diese Baustelle, die es nach den Worten unseres Oberortsgestalters nicht geben kann, wird und wird angeblich nicht fertig? Ha, ha. Das geht ja gar nicht. Wenn im Sommer nicht gebaut wird, kann es keine unvollendeten Projekte geben. Was´n Blödsinn!

Da hat sich die OZ bestimmt vertan. Der Lapsus liegt im Ortsnamen. Gemeint ist wahrscheinlich Possenheide. Denn in diesem Örtchen passieren solche Dinge. Da ist so was und noch viel mehr möglich. Aber in Trassenheide? Nein niemals!

Noch mehr Pressestimmen gibt es hier:

Pressespiegel - unkommentiert. Diese Rubrik wird themenabhängig aktualisiert!

Übrigens: Letzte Woche tagte der Gemeindetag MV! Hier ein paar Worte des Festredners Michael Thomalla (Nicht zu verwechseln mit dem Komiker Thomalla), dargeboten in Güstrow:

- Wir haben eine kommunale Intelligenz und wollen nicht Erfüllungsgehilfe der Landespolitik sein.
- Die Landesregierung müsse wissen, dass die Kommunen die Nahtstelle zum Bürger sind.
- Die Kommunen wissen am besten, was ihre Bürger brauchen.
- Mehr Vertrauen in die Kompetenz der Kommunen.

Also eines ist mal ganz klar. Possenheide hat der nicht gemeint.

Die Possenjäger – Wir sind die Guten!


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#5 von Mister T , 17.06.2013 15:33

Jaaa...das sind die Sesselfurzer, die von der Praxis keine Ahnung haben. Das sind die gleichen Idioten, die meinen, wenn 5 Mitarbeiter im Monat je 40 Überstunden haben, könnte man diese Überstunden durch einen ganzen Arbeitsplatz ersetzen. Was für ein Blödsinn......5 Mitarbeiter an 5 verschiedenen Arbeitsplätzen, die völlig unterschiedlichen Tätigkeiten nachgehen, soll einer alleine das alles übernehmen? Ein banales Beispiel, aber da sieht man, wie realitätsfremd diese Bürokraten sind.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Hilfe wir bekommen Fördermittel!! Was machen wir denn nun???

#6 von Kurdirektor , 17.06.2013 23:17

"Im Sommer bauen wir nicht" Dirk Schwarze, Bürgermeister Trassenheide 2011
"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen" Walter Ulbricht, DDR Staatsratsvorsitzender 1961

Die siehst: Die Zeiten ändern sich, die hohlen Sprüche bleiben....


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


   

Wer kämpft wird siegen - gegen Starrsinn und Unvermögen
Müllhaufen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen