Freifahrtsschein für alle Bürgermeister

#1 von T4[666] , 17.01.2013 12:25

Justitia ist nicht nur Taub und Stumm, nein sie ist Blind wie ein Maulwurf. Anders kann man sich dieses Urteil wohl nicht erklären.
Und, sie hat keine Lust noch irgendetwas zu tun.
Dies ist der Weg des geringsten Widerstandes.
Zahlst du Geld, bist du frei.

[img][/img]

Stralsund
Das Untreueverfahren gegen Anklams Bürgermeister Michael Galamder [Initiativen für Anklam] ist gegen Zahlung einer Geldbuße von 10 000 Euro vorläufig eingestellt worden. Galander hatte gestern vor dem Landgericht Stralsund eingeräumt, einen Fehler begangen zu haben, als er 2004 die Begleichung eigener Anwaltskosten von knapp 345 Euro aus der Stadtkasse angeordnet habe. Ihm sei heute klar, dass, ich als Bürgermeister kein Recht dazu hatte, mir den Betrag auszuzahlen. Zudem zeigte er sich erleichtert, dass es keine weitere strafrechtliche Verfolgung wegen der Untreuevorwürfe bei der Vergabe von Bauaufträgen geben wird. Galander war vorgeworfen werden, 2006 einen Auftrag nicht an den. wirtschaftlich günstigsten Anbieter vergeben zuhaben. Dadurch drohte der Stadt der Verlust von Fördergeldern in Höhe von 1,545 Millionen Euro. Bei einem anderen Vorhaben soll Galarnder eine Baufirma aus dem Ort bevorzugt haben, obwohl ein um 80 000 Euro günstigeres Angebot vorgelegen haben soll.

Was können wir nun aus diesem Text entnehmen?
Bürgermeister aller Bundesländer, vereinigt euch. Bescheißt die Gemeinden nach belieben. Verschafft euch Vorteile. Bevorteilt eure Freunde, auch wenn Gemeinden und Stätte daran kaputt gehen.
Ihr seit die Gemeinde.
Ihr seit das Gesetz.
Was kümmert euch das poplige Volk, der Mob.

Wenn sie euch erwischen, na und?
Gebt zu das ihr was Falsch gemacht habt, zahlt einen beliebigen Betrag und das war,s.

Was für ein Scheiß läuft in diesem Staat? Jeder einfache Bürger dieses Staates wird ins Gefängnis kommen wenn ihm Steuerhinterziehung und seien es nur 5€, nachgewiesen wird.
Jeder Bürgermeister darf aber 80 000€ veruntreuen (Haushaltsveruntreuung), ohne das ihn was passiert?


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011

zuletzt bearbeitet 17.01.2013 | Top

RE: Freifahrtsschein für alle Bürgermeister

#2 von Kurdirektor , 17.01.2013 23:21

Weil man mich zu Recht für einen Trottel hält,
Weil man mir die Mannequin-Karriere verstellt,
Weil das Mambotanzen sich nun auch nicht mehr lohnt,
Weil auf dem Mambokönigthron bereits ein anderer thront,
Weil ich pleite, faul, gefräßig bin, entscheide ich prompt,
Daß für mich nur ein erholsamer Beruf in Frage kommt.
So komm‘ ich um die Erkenntnis nicht umhin,
Daß ich wohl zum Staatsmann geboren bin,
Denn wie sagte doch beim Vorbild Fred Kasulzke einmal
Nach seinem elften dicken Immobilienskandal:
Wer die Noten liebt, der mache Musik,
Doch wer die Banknoten liebt, der mache Politik.

Was kann schöner sein auf Erden
Als Politiker zu werden.
Vom Überfluß der Diäten
Platzen dir die Taschen aus den Nähten.
Du kannst dir auf leisen Sohlen
Dein Schäfchen ins Trock‘ne holen.
Prost! Es lebe die Partei!
Frisch und fromm und steuerfrei!

Etwas Anständiges hab‘ ich Gott sei Dank nicht gelernt,
Hielt mich stets vom rechten Pfad der Tugend entfernt,
Und so steht, wenn ich mir meine Fähigkeiten überleg‘,
Einer Laufbahn als Politiker schon gar nichts mehr im Weg.
Außerdem hab‘ ich noch ein paar Trümpfe auf der Hand.
Mir sind von ‘nem Minister ein paar Dinge bekannt,
Durch Kasulzkes Immobilien-Firma ist er mir vertraut,
Denn der hat dessen Maitresse einen Swimmingpool gebaut,
Und zum Dank und dafür, daß die Frau Minister nichts erfährt,
Hat er ihm den Auftrag für eine Sozialsiedlung beschert.
Dabei fiel für den Minister noch ein Bungalow mit an,
Und Kasulzke baut noch achtzig Kilometer Autobahn.

Der Minister, der sich während jeder Sitzung schlafend stellt,
Tut als ob er, wie die andern, nur sein Mittagsschläfchen hält,
Hat dabei die Ohren offen und verdingt sich als Spion
Bei der Rechten, bei der Linken, bei der Opposition.
Dieses Wissen bringt mir mehr als ein Hochschulstudium ein
Und beschleunigt die Beamtenlaufbahn ungemein.
Wenn dem Mann an seinem Amt liegt, und es lieg ihm sehr daran,
Dann versteht er, daß er auf mich nicht verzichten kann.
Wenn ich dann die schwere Bürde meines hohen Amtes trag‘,
Dann erlaub‘ ich mir den ersten Beratervertrag,
Kassier‘ von jedem Rüstungsauftrag Provision
Und beginn‘ eine Kampagne gegen Korruption.

Früher hatte ich vor Wahlen noch Gewissensqualen,
Heute wähl‘ ich die, die am meisten dafür zahlen.
Und geht irgendwann die Fraktion baden dabei,
Dann hör‘ ich auf mein Gewissen und wechsle die Partei.
Unter meinesgleichen habe ich mich bestens bewährt,
Darum wird mir nächstens das Verdienstkreuz beschert,
Und ich werd‘ vom Papst empfangen, geadelt und geehrt,
Nach der alten Devise: Wer gut schmiert, der gut fährt.
Die Zukunft seh‘ ich rosig, die Kollegen schweigen still,
Weil von denen keiner vor den Untersuchungsausschuß will.
Und platzt der ganze Schwindel eines Tages, na wenn schon,
Dann geh‘ ich krankheitshalber vorzeitig in Pension.


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


RE: Freifahrtsschein für alle Bürgermeister

#3 von Mister T , 18.01.2013 09:00

Hahaha....man könnte hier auch das Bild vom schwarzen Dirk einsetzen. Einfach nur ekelhaft, was die da treiben.


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


RE: Freifahrtsschein für alle Bürgermeister

#4 von T4[666] , 18.01.2013 11:53

Du meinst doch nicht etwa dieses?

[img][/img]

Er hat zwar mit den Dingen in Anklam nichts zu tun, aber Ähnlichkeiten und das nicht nur äußerlich

[img][/img]

sind leider nun mal vorhanden.

Beide haben das gleiche syfisante Lächeln.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


RE: Freifahrtsschein für alle Bürgermeister

#5 von Mister T , 19.01.2013 07:22

hahahaha....genau. Wobei der schwarze Dirk vielleicht noch erfahrener ist in Sachen-Umfeld verarschen-. Das macht halt der Altersunterschied. ;-))


bleibt stark

Mister T  
Mister T
Beiträge: 183
Punkte: 785
Registriert am: 12.01.2013


   

Ist die Nazivizierung von Peenemünde politisch noch vertretbar?
Ja, ja, die Feuerwehr!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen