Lob statt Internierung - der Bürgerbeauftragte und das Amt Usedom Nord sagen danke

#1 von Kurdirektor , 12.01.2013 18:08

Hallo Freunde!

Das gesamte Schreiben des Bürgerbeauftragten gibt es wie üblich unten in der Datei. Gerne zum Download oder zum lesen.

Hier der Beitrag zum Schreiben:

Lob statt Internierung, Siegfried Krause sei Dank!

Possenheide.de – Story vom 12. Januar 2013

Da sind wir aber Stolz. Es gab ein Lob vom Amt in Zinnowitz, das uns der Bürgerbeauftragte des Landes Mecklenburg Vorpommern, aus Schwerin überbrachte.

Das dürfe Blacky und seiner Gang die Magensäure einfrieren. Auch anderen Widersachern, logisch haben wir nicht nur Freunde, sollte es ein Denkanstoß sein. Letztlich verbessert sich damit unser Ansehen in der Öffentlichkeit.

Andere, die einfach nicht glauben wollen, was wir berichten sehen, man schätzt unser Arbeit.

Also muss es ja richtig sein, was wir hier machen. Logisch machen wir weiter, wie bisher.

Das jedoch unser treues Erscheinen in den Sitzungen, nebst dem durch uns Erreichten, zum Umdenken der Verantwortlichen führt, ist eher nicht zu erwarten. Es muss schließlich auch einen Grund dafür geben, dass ein Ochse das Wappen von Meck Pom ziehrt.

Auf jedem Fall gebührt dem scheidenden leitenden Verwaltungsbeamten Siegfried Krause unser Dank, da er sich mit einer derart fulminanten Aussage aus dem Amt verabschiedet.

Danke Herr Krause! Danke auch für die intensiven Gespräche in unserer Sache. Immerhin waren es über 7 Stunden, Ihrer Zeit, die Sie uns liehen. Danke für Ihre offene Meinung und manchen guten Hinweis.

Unbestätigten Meldungen zu folge, will sich der scheidende Beamte aus Zinnowitzt, mit seiner Erfahrung bei den Possen einbringen. Von uns aus gern!

Das ganze Schreiben des Bürgerbeauftragten gibt es hier:

Possenheide.de – morgen geht es weiter

Thema: Bericht aus der Sitzung vom 10. Januar 2013

Mitreden unter www.possenheide.xobor.de

Es grüßen die Possenjäger


Wir handeln aus Überzeugung!

Dateianlage:
Bürgerbeauftragter Teil 2.pdf
Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012

zuletzt bearbeitet 13.01.2013 | Top

RE: Lob statt Internierung - der Bürgerbeauftragte und das Amt Usedom Nord sagen danke

#2 von T4[666] , 13.01.2013 07:31

Man kann Herrn Krause nichts nachsagen. Sehr korrekt und er ließ sich auch belehren wenn es um kommunale Dinge ging.
Gespräche mit ihm waren sehr unterhaltsam.
Leider ist mir seine Stellung zu Projekt "Cämmerer See" nicht verständlich. Aber es ist halt seine Meinung die ich dann auch akzeptieren muss.

Die Zeichen, dass Herr Krause ein Fan von Possenheide ist, sind eigendlich ziemlich deutlich.
Hier einmal der Vergleich:

[img][/img]

Betrachte ich jetzt das Logo das wir benutzen

[img][/img]

ist die Ähnlichkeit doch frapierend.

Wir würden uns wirklich freuen wenn solch ein kompetenter Mann hier seine Meinung zur kommunalen Politik äußern würde.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011

zuletzt bearbeitet 13.01.2013 | Top

   

Kriminell dickfälig - So werden Protokolle fisiert, Teil 1-2
Schützengraben quer durch Trassenheide – Meyer rüstet zum Gegenschlag

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen