Possenheide und die Cosa Nostra

#1 von Kurdirektor , 20.03.2012 12:15

Wer Mario Puzos großen Mafia-Roman "Der Pate" gelesen hat, kennt ihn: Antonio Garibaldi, den Hammer der Familie.
Jener ist für die Drecksarbeit der "Familie" zuständig.
Wen wundert´s , dass es so was auch in Possenheide gibt?
Hier heisst der Hammer der Familie allerdings anders. Nennen wir ihn "Schimmy the jumper"
Nach uns übermittelten Infos vermisst Jener schon mal ein Grundstück, zur Nachtzeit und im Auftrag der "Familie"!
Ein mutiger Bursche, Respekt.
Unser Informant legte noch ein Geicht bei, dass wir Euch nicht vorenthalten möchten.

Der Zaunkönig

Wer klettert so spät bei Nacht und Wind,
über Zäune, die nicht seine Eignen sind?
Mit Stift und Maßband in der Hand,
vermessen soll er fremdes Land!

Im Auftrage des schwarzen Herrn,
Gesetze brechend tut er gern!
Welch üble Brut im Ort es ist,
die heimlich fremdes Land vermisst!

Wenn Nachbar´s Neid zum Schuldner wird,
der hohe Rat sich mächtig irrt!
Hausfriedensbruch es jeder nennt,
der halbwegs die Gesetze kennt.

Kann man dem Rat wohl jetzt noch trau´n?
Besteigen sie auch Deinen Zaun?
Bespitzeln sie den ganzen Ort?
Wann jagen wir die Lumpen fort?


Wir handeln aus Überzeugung!

Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


   

Die Possen stänkern doch nur!
Inzucht in Possenheide

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen