Meyer international! Eine Possenheider Firma ist grenzüberschreitend tätig!

#1 von Kurdirektor , 20.03.2012 10:29

possenheide.de - jeden Tag eine neue Story!

Heute: Meyer international! Eine Possenheider Firma ist grenzüberschreitend tätig!

Possenheide ist familienfreundlich. Man muß aber Meyer heißen, um in den Genuss dieser Freundlichkeit zu kommen!
- Da kann man, an Stelle der zulässigen 800 qm für 200 Strandkörbe, 6000 qm nutzen. 5200 qm natürlich gratis.
- Man darf den Strand reinigen, ohne an einer Ausschreibung teilgenommen zu haben.
- Die Gemeinde gibt hilfreich Unterstützung, bei der Refinanzierung von 2 Traktoren.
- Den Abstand zur Düne, müssen Strandkörbe nicht einhalten. Die stehen sogar in der Düne. Die Reparatur der Dünenbegrenzung zahlt der Bürger.
- Bürger die ein Energiesparhaus bauen wollen, bekommen keine Baugenehmigung. Firma Meyer bekommt eine Sondergenehmigung, zum Bauen im Gewerbegebiet.
- Grenzen existieren für Meyer nicht. Aus gutem Grund ist das Gelände im Gewerbepark nicht eingezäunt und grenzüberbaut. Täte man es, wäre es nicht möglich, jede Menge Krempel im Wald daneben zu lagern, Asbest abzukippen und das Gelände mit Traktoren zu zerkarren. (Siehe Google Earth)
- Ausschreibungen werden so gestaltet, dass es nur einen Sieger geben kann. Na wer wohl?
- Es gäbe noch viel mehr zu berichten!

Possenheide.de meint: In Possenheide sitzen die Unverfrorenen auf den warmen Plätzen!
Während Gemeindemitarbeiter bis in die Berufsunfähigkeit schikaniert werden, sich in psychologischer Behandlung befinden und Nervenzusammenbrüche erleiden, wegen kleinster Vergehen diszipliniert, degradiert und abgemahnt werden, kann wer Meyer heißt tun und lassen was er will.

Warum tut hier keiner was? Willkommen in Lumpenheide? Wer sind die Handlanger dieser Meyers? Eine örtliche Paten Brigade? Wenn Ihr sie sehen wollt, geht in die Sitzungen und fragt nach? Aber erwartet keine Antworten.

Wer regiert uns hier eigentlich? Was sind das für Leute? Volks- oder Eigenvertreter?
Bewahrheitet sich der Spruch: Nur die aller dümmsten Kälber wählen Ihre Schlächte selber?

Possenheide.de zitiert einen Vers von Reinhard May:

"Was kann schöner sein auf Erden, als Politiker zu werden.
Vom Überfluß der Diäten platzen dir die Taschen aus den Nähten.
Du kannst dir auf leisen Sohlen dein Schäfchen ins Trockne holen.
Prost! Es lebe die Partei! Frisch und fromm und steuerfrei!"

Possenheide.de – morgen geht es weiter!

Thema: Ganz schön kess, Herr Bürgermeister!

Es grüßen die Possen


Wir handeln aus Überzeugung!

Angefügte Bilder:
bude auf fremden land.jpg   kein zaun bei meyer.jpg  
Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


   

Frau Meyer hat eine Meinung, klar und nachvollziehbar!!
Ganz schön kess, Herr Bürgermeister!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen