Was war das denn?

#1 von T4[666] ( Gast ) , 23.12.2011 23:21

Mit viel Mühe und Aufwand hatte man es endlich geschafft den Radweg auf der Dühne aus Richtung Zinnowitz kommend zu entschärfen. Die Gemeisamvertretung war sich einig "Hier muss ein Drängelgitter hin". Gesagt getan. Kostenvoranschläge wurden gemacht. Ausschreibungen. Man wurde fündig! Das Drängelgitter wurde gebaut, na Klasse. Kompliezierte Sache, aber es funktioniert. Nur man hatte aber die Rechnung nicht mit dem Wirt gemacht. Drängelgitter gut und schön, doch keiner hatte darann gedacht das dort oben auch noch Leute wohnen und sogar einen Parkplatz haben. Dies waren nun gezwungen unten am Berg anzuhalten, auszusteigen, hochzulaufen, Drängelgitter öffnen, hochzufahre, zurückzulaufen, Drängelgitter schließen und wieder zum Haus zu gehen. Tja, die Beschwerde kam natürlich prompt.
Was nun sprach die Gemeinsamvertretung? Waren wir besoffen? Also die rechtliche Seite abklopfen. Und siehe da! man durfte dort gar kein Drängelgitter bauen! Es ist eine öffentliche Schrasse. Da hätte man doch vorher drauf kommen können, oder?
Aber wir hams ja! Sind doch alle reich im Ort. Die par Tausender machen den Kohl doch auch nicht fett.

T4[666]
zuletzt bearbeitet 02.01.2012 22:46 | Top

RE: Was war das denn?

#2 von Gast , 27.12.2011 09:36

Also verstehe ich das richtig? Da wird so ein Absperrgitter hinggebaut obwohl das nicht sein darf? Wie jetzt?
Und wie sollen die Lieferanten da hoch kommen und die Behinderten?
Die Gemeinde gibt unsere Kohle aus für so einen Unsinn, der nicht sein darf?
Bravo. Beschlossen wird sowas in einem Ausschuss. Womit geklärt wäre was der Ausschuss produziert...
Schlau wäre es gewesen, erst mal jemanden zu fragen, der Ahnung hat. Aber dass haben die Gesalbten und Volksverräter des Ortes ja nicht nötig. Oder sind die zu blöd, um jemanden zu fragen?


RE: Was war das denn?

#3 von T4[666] , 02.01.2012 20:19

Jap, das hast du richtig verstanden. Man hat Steuergelder verschwendet um etwas zu bauen, was eigendlich nicht gebaut werden darf. Da war das Kücken wieder mal schlauer, wie die Henne.
Volksveräter!!!! Na ja, ich würd sie nicht so krass bezeichnen, aber Eigenvertreter trifft es schon eher. Hierzu sollte man aber einen neuen Thread aufmachen.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


Ihr Possen bei face book

#4 von Kurdirektor ( Gast ) , 21.02.2012 12:49

Einheimische haben mich auf Eure Seite bei FB hingewiesen. Wenn das alles stimmt! Das ist ja eine Offenbahrung! Werden wir wirklich so drittklassig regiert? Hilfe!
Bin gespannt wie es weitergeht!

Kurdirektor

RE: Ihr Possen bei face book

#5 von T4[666] , 23.02.2012 16:21

Tja Da geht nichts mehr weiter. Das Geld ist pfutsch. Zerflossen im Sande der Ewigkeit.
Unsere Volksbetreter brauchen es ja nicht aus der eigenen Tasche zahlen. Somit, wehn kümmerts


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011


   

**
Der Gartenteich des Herrn Schwarze oder wie vergeudet man Steuergelder

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen