Seltsame Dinge geschehen?

#1 von T4[666] , 24.05.2012 20:59

Heute gegen Mittag bekam ich einen Anruf vom Finanzamt.
Eigentlich nichts ungewöhnliches, da ich nun mal ein Geschäft habe.
Doch was die liebe Tante da von mir wollte, war wirklich seltsam.
Einen Grundbuchauszug?
]Wieso?
Ihr läge eine Anzeige vom „Amt Usedom Nord“ vor und ein gewisser Herr Hunger hätte Ihr berichtet, das meine Frau Miteigentümer des besagten Grundstücks ist.
Ja und?
Ja! Falls sie sich von Ihrer Frau trennen, müssen wir einen Grundbuchauszug haben.
Ich trenne mich aber nicht!
Trotzdem brauchen wir einen Grundbuchauszug.
Und aufgelegt.

Was sagt uns das?
Das „Amt Usedom Nord“ scheint wohl mehr zu wissen wie ich, oder sie sind mit hellseherischen Fähigkeiten ausgestattet.(Uri Geller lässt Grüßen) Eine Trennung von meiner Frau? Ich wüsste nicht?
Hab dann meine holde Isolde zur Rede gestellt und sie nach Ihren Liebhaber befragt. Schluchzend gab sie mir zu verstehen das sie seit langer Zeit mit unserem Anwalt -
gesprochen hat und der meinte, das das Verlangen des Finanzamtes völliger Blödsinn sei.
Kein Grundbesitzer ist verpflichtet den Eintrag seiner Ehefrau ins Grundbuch dem Finanzamt anzuzeigen.
Das heißt also, Herr Hunger wollte dem Finanzamt weiß machen, das in der Familie Brandenburg demnächst eine Trennung anliegt.
So ein Quatsch!
Ich frage mich gerade wozu das gut sein soll?

Na ja, darüber kann ich nur lachen.
Es gibt wohl gewisse Leute die jetzt jeden Dreckhaufen durchsuchen und mit Ihrer eigenen Scheiße nach uns schmeißen.
Nun Ihr Lieben lasst euch von mir sagen.
Es ist affig, albern und zeigt mir welch Geistes Kind Ihr seid.

Achso! Noch eine schönen Gruß an dem, der meine Autoantenne auf dem Nettoparkplatz Trassenheide abgebrochen hatt.
Viel Spass damit.


Holzauge sei wachsam

T4[666]  
T4[666]
Beiträge: 390
Punkte: 1.506
Registriert am: 23.12.2011

zuletzt bearbeitet 25.05.2012 | Top

   

Handlungsunfähigkeit

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen