Der Kurdirektor und die Wahrheit. Teil 2

#1 von Kurdirektor , 20.03.2012 10:13

possenheide.de - jeden Tag eine neue Story!

Possenheide.de präsentiert: Filzsuppe á la Possenheide.

In der Küche: Der Bürgermeister, seine geheimvertraute Meyer, der Kurdirektor

Die Zutaten: Vorteilsnahme, Vorteilsgewährung, Vertuschung, Lügen und Vergessen

Zu den Fakten: Wir bekommen die Information, das Fa. Meyer seit 2011 die Strandreinigung nicht mehr machen darf. Es gab 2008 eine Ausschreibung für die Jahre 2009 und 2010. Danach gab es keine neue Ausschreibung. Wir wundern uns und senden Mails in die Kurverwaltung. Wir erfahren, dass der Vertrag demnächst nicht endet und dass es eine zeitlich nicht genannte Verlängerungsoption gibt. Eine rundum befriedigende Auskunft bekommen wir nicht. Endlich, auf schriftlichen Antrag und Beschwerde bei der Kommunalaufsicht, erhalten wir den Text der Ausschreibung, aus 2008. Wir vergleichen die Tatsache das Meyer 2011 immer noch den Strand harkt, mit den Mails des Kurdirektors und dem Text der Ausschreibung. Wir rückversichern uns nochmal bei der Kommunalaufsicht. Die bestätigt nicht, dass die dargestellte Verfahrensweise richtig war! Unsere Feststellung ist klar: Hier stimmt was nicht!

Wie es weitergeht, wie man bei der Auskunft mauert, lügt, sich dreht und wendet erfahrt Ihr morgen! Es wird spannend, versprochen!

Possenheide.de – morgen geht´s weiter!

Thema: Der Kurdirektor und die Wahrheit Teil 3

Es grüßen die Possen


Wir handeln aus Überzeugung!

Dateianlage:
E-Mail Verkehr zu Strandreinigung.pdf TRASSEN 2011 Auskunft zu Strandreinigung.pdf Antwort auf Anfrage Strandreinigung 15.9.2011.pdf
Kurdirektor  
Kurdirektor
Beiträge: 308
Punkte: 1.135
Registriert am: 21.02.2012


   

Moralische Null?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen