die letzte Ölung

#1 von Gast , 24.10.2014 09:37

Warum ist es das letzte Heimatfest für Werner Burghardt? Stirbt er bald, oder darf er nicht mehr hin wenn er Rentner ist? Warum reißt keiner dem Schwarze das Mikro aus der Hand? Selten so einen unvorbereiteten Scheißdreck gehört: "ich möchte mich recht herzlich bei allen Beschickern des....äääh....schönen Abends hier zu äääh...bedanken....ist ganz toll, wie wir hier alle zusammen sind". Und das auch noch von einem Bürgermeister, der eigentlich Medienerprobt sein sollte. Herr Schwarze, bitte folgen Sie Herrn Burghardt in die Rentnerversenkung und kommen Sie nicht wieder. Sie sind eine Schande für diesen Ort. Armes Trassenheide .
Mister T

zuletzt bearbeitet 11.11.2014 06:26 | Top

RE: die letzte Ölung

#2 von erwin ( Gast ) , 20.01.2015 23:31

Es war für uns unverständlich, dass Seine Exzellenz Sch. wieder zum BM gewählt wurde. Trassenheide ist gerade dabei, sich zu einer Disneylandschaft zu entwickeln. Das vielbeworbene Kinderland ist eine “Abzocke“, jetzt ist auch noch die Seeklause mit ihrem überflüssigen Piratenunsinn dabei. Schlage vor, auf den gemeindeeigenen Entwässerungsgräben Wildwasserrafting anzubieten. Vom Größenwahn scheinen aber fast alle Kommunalpolitiker der Insel befallen zu sein. Der Strandvorplatz in Zempin ist so ein Beispiel der Unverhältnismäßigkeit.
Gruß E.

erwin

RE: die letzte Ölung

#3 von Der Schwachmat ( Gast ) , 29.04.2015 10:12

Der Buggy Wuggy ist wech. Der Schwarze Mann ist auch gegangen (worden). Übrig sind noch ein par Figuren wie Meyer, Schröder, Lucht und Splitt, also der größte Teil des AfT Haufens.
Bürgermeisterwahl steht an und es ist zu hoffen, dass dann auch die Splitt nur noch Bauchefin ist. Die 40 Fragen sind noch offen. Ob eine Untersuchung noch statt findet? Fraglich, sehr Fraglich.

Leider entwickelt sich der Ort in eine Richtung, die wirklich Schei....e ist. Das so genannte Gewerbegebiet verkommt zum Vergnügungszentrum und mitten in das Dorf hinein klatscht man die Seeklause, die mit ihren Auswüchsen den gesamten Ort verschandelt. Die Vostra ist verkauft und das an zwei Typen die sehr Windig daher kommen.

Waldhof?
Ja was ist denn nun damit? Geht da was oder ist es wieder nur Hinhaltetechnik von dem Seeliger-Steinhoff?
Sagt das Baugesetz nicht das ein Bauantrag nach 2 Jahren verfällt?
Hat wohl kein Geld mehr? Die Katzenkneipe hat ihn wohl ne Menge Geld gekostet.

Die neue Kurdirektorin schein ja einigermaßen was zu bringen. Jedenfalls war das Eisbaden ne Wucht in Tüte.
Leider ist sie auch UTG Verseucht. So wie so viele Kurdirektoren auf der Insel.
Zu vermuten ist, wenn man so die Entwicklung betrachtet, dass die Kurverwaltungen von der UTG unterwandert werden.
Das läuft alles in Richtung "Eine Insel, ein Amt - Kurverwaltung - Werbezentrum".
Eine Insel - Eine Kurkarte ist auch so ein Schwachschiß.

Na Ja, wir werden nach der Wahl schaun was wird.

Der Schwachmat

   

Wahlversprechen2014 im Vergleich

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen