Aktuelle Politik

Weitere Einahmequelle für Insel Usedom entdekt

 von T4[666] , 15.03.2012 22:17

Margot Käßmann kauft Haus auf Usedom
Die bekannte Theologin Margot Käßmann (53) hat einen Zweitwohnsitz auf Usedom erworben.
Bekant durch Zeitung, Funk und Fernsehen!
Am 20. Februar 2010 gegen 23 Uhr fuhr Käßmann in Hannover mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,54 ‰ bei Rot über eine Ampelkreuzung und wurde von der Polizei angehalten. In den Medien wurde diese Straftat ab 23. Februar bundesweit thematisiert. Der Rat der EKD sprach Käßmann einstimmig sein Vertrauen aus und sicherte ihr seinen vollen Rückhalt zu, falls sie sich für den Verbleib im Amt entscheide. Einige innerkirchliche Gegner, die schon ihre Wahl abgelehnt hatten, warnten vor negativen Folgen ihres Verbleibens. Nachdem Käßmann ihren „schlimmen Fehler“, den sie „gefährlich und unverantwortlich“ nannte, am 23. Februar „zutiefst bedauert“ hatte, trat sie am Folgetag von Bischofsamt und Ratsvorsitz zurück: Ihr Fehler habe ihre Führungsämter beschädigt, und sie könne diese künftig nicht mit der notwendigen Autorität ausüben. Sie wolle in der ihr eigenen Geradlinigkeit frei bleiben. Sie bleibe Pastorin der Hannoverschen Landeskirche. Sie wiederholte einen Satz, den sie im November 2009 bei der Trauerandacht für Robert Enke gesagt hatte: „Du kannst nie tiefer fallen als in Gottes Hand.“

Die Polizei des Landkreises VG (brrrrerr wie das klingt "VG)" hat nun beschlossen im unmittelbarem Bereich des Wohnsitzes der Frau Kräßmann erhöhte Kontrollen auf Alkohol der dort anzutreffenden Autofahrer durchzuführen.
Für Anwohner dieses Bereiches nicht so toll, aber für die Kasse des Landkreises Suuuuuper.

Man munkelt, das der zukünftige Wohnsitz in Trassenheide sein soll.

Ist das das Aus für die Taverne?


Holzauge sei wachsam

T4[666]
Beiträge: 390
Registriert am: 23.12.2011

Themen Überblick

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz